Diamantbestattungen

Diamantbestattungen – Diamantbestattung

Wir sind Ihr Anbieter für Diamantbestattungen

 

Interesse an einer Diamantbestattung? Schreiben Sie uns an! Kontakt.

Sie möchten eine bleibende und einzigartige Erinnerung an eine verstorbene Person? Diamantbestattungen bieten diese Möglichkeit.

Mithilfe einer speziellen Technik ist es machbar, Diamanten aus Asche herzustellen. Diese noch recht neue und einzigartige Methode verewigt einen Teil des Verstorbenen in einem funkelnden Diamanten.

Eine Diamantbestattung ist keine Bestattungsart im herkömmlichen Sinne. Jedoch wird sie so genannt, da ein Teil der durch die Feuerbestattung gewonnenen Asche, zu einem Diamanten umgewandelt wird.

Diamantbestattung – Herstellung

Um den Diamanten herzustellen, werden ungefähr 500 Gramm Asche benötigt. Nachdem diese bei uns eingegangen ist, wird sie markiert und registriert, um eine Verwechslung auszuschließen. Zu Beginn des Herstellungsprozesses erfolgt eine umfassende chemische Analyse der Asche. Hierbei wird eine Art „genetischer Fingerabdruck“ angefertigt. Mit den hier gewonnenen Daten erstellen wir ein Zertifikat, das später mit dem gelieferten Diamanten zusammen an den Besitzer übergeben wird. Nach der Analyse wird mittels eines speziellen Verfahrens der Kohlenstoff aus der Asche extrahiert. Dieser ist der Ausgangsstoff und somit die Basis für den Umwandlungsprozess der Asche zum Diamanten.

Informationen über Diamantbestattungen

Anschließend erfolgt der Pressvorgang. Unter sehr hohem Druck von bis zu 60000 bar und einer Temperatur von circa 1200 ° Celsius entsteht aus dem Kohlenstoff der Diamant aus Asche. Dieser Vorgang nimmt, je nach gewünschter Größe des entstehenden Diamanten, mehrere Wochen oder Monate in Anspruch. Abschließend erfolgt der Schliff des Rohdiamanten in der zuvor von Ihnen festgelegten Form.

Während der Diamantbestattung ist ein wenig Geduld gefragt. Das Ergebnis wird sie jedoch mit seiner Einzigartigkeit und Schönheit belohnen.